Valdetta, The Black Forest Cherry Cakes, Rev Kiddo

Valdetta, The Black Forest Cherry Cakes, Rev Kiddo
Freitag | 16. März 2018 | 19:00 Uhr


Drei mal Rock mit Frontfrau – Eintritt 6 EUR

Valdetta eine Band mitten aus dem Ruhrgebiet, die mit Lust auf hau-drauf und reiß-mit Musik zusammengekommen ist.

Im vergangenen Jahr hatten die vier Musiker bereits jedem bewiesen, dass sie ordentlich Hummeln im Hintern haben. August 2016 nahm die Band an einem internationalen Musik-Austausch-Projekt namens „Euro Rock“ teil. Durch zahlreiche gute Resonanzen, konnte die Band 2016 mehr als 20 Shows spielen, darunter auch Live-Auftritte in den Niederlanden und in Frankreich. valdetta waren u.a. im Juni 2016 auf dem Traumzeit-Festival in Duisburg und im Juli 2016 sowie Juli 2017 auf dem Füchse-Stadtfest in der Duisburger Innenstadt auf der Mainstage zu bestaunen. Zahlreiche Auftritte folgten im Jahr 2017, darunter auch ein Auftritt in der Freilichtbühne Mülheim.

Die Band überzeugt mit eigenen komponierten Rock-Pop-Songs und heizen das Publikum ordentlich ein. Überzeugt Euch selbst ….

The Black Forest Cherry Cakes – in der Region um Duisburg auch „die Kirschtörtchen“ genannt – sind eine vierköpfige Band, bestehend aus Marie (Gesang), Vanni (Bass), Linda (Schlagzeug) und Anna (Gitarre). Also eine Mädelsband? Richtig! Aber nicht so eine, wie man denkt…

Die vier Musikerinnen haben 2009 als Coverband angefangen. Es dauerte aber nicht lange bis sich die Band entschloss, ihre eigenen Songs auf die Bühne zu bringen. Komponiert, arrangiert und getextet wird bei den black forest cherry cakes gemeinsam. So bringt jedes Bandmitglied seine Stärken ein. Die englischsprachigen Rock-Songs handeln von Allem, nur nicht von Mädchenzeug. Es geht um Rebellion und die schmerzhaften Seiten der Liebe. Die Band verarbeitet auch ihre eigenen Erfahrungen und Erinnerungen in ihren Songs. Und sind wir mal ehrlich: Das Leben ist eben – NICHT IMMER – ein Ponyhof!

Und genau danach klingen die black forest cherry cakes! Die rockigen Riffs, die fetten Basslines und das ausdrucksstarke Schlagzeug sind kaum zu überhören. Dazu die rauchige und kräftige Stimme von Sängerin Marie, die das Rockquartett mit dem besonderen Etwas krönt.

Rev Kiddo: Authentisch. Optimistisch. Eigenwillig: Drei Wörter, welche die in Düsseldorf ansässige Alternative Rock Band REV KIDDO am treffendsten beschreiben. 2016 gegründet, hat die Band um Frontfrau und Rhythmus-Gitarristin Laura, Schlagzeuger Kon, Lead-Gitarrist TJ und Bassistin Kat, ihren eigenen Weg gefunden, Erfahrungen musikalisch auszudrücken.

Ernste Texte gehüllt in ein Gewand aus Optimismus, die einen anzuzweifelnden Ist-Zustand aufzeigen, jedoch gleichzeitig einen Lösungsvorschlag zum Ausbruch aus dieser Situation offenbaren. Stürmische Gitarrenriffs wechseln zu verträumten Licks, treibende Drums vereinen sich mit melodischen Bassläufen. Darüber schwebt Lauras Stimme und sie erzählt Geschichten. Geschichten von Veränderung, Weiterentwicklung und dem Willen sich durchzusetzen.